Die IT Due Diligence (kurz IT DD) gewinnt mit der Digitalisierung an zunehmender Bedeutung für die Unternehmenstransaktion. Nachdem wir uns in der Vergangenheit mit einigen IT Due Diligences von Digitalunternehmen befassen dürften, veröffentlichen wir nun die IT Due Diligence als separates Angebot für Käufer und Verkäufer IT-getriebener Unternehmen.

Die Bedeutung der IT Due Diligence nimmt stetig zu, da viele Unternehmensteile mittlerweile digitale Prozesse eingeführt haben oder sogar das Geschäftsmodell auf der Digitalisierung beruht. Mit steigender Bedeutung der Informationstechnologie (IT) für das Gesamtunternehmen möchten Käufer- und Verkäuferseite zunehmend wissen, wie die IT das Wachstum des Unternehmens unterstützt.

Das Unternehmenswachstum, die Entwicklung des Kundenwerts und die Skalierung des Geschäftsmodells stellen wesentliche Faktoren für Investoren (Private Equity, Großunternehmen) dar.

Wir bewerten im Zuge einer Unternehmenstransaktion die IT und deren Bedeutung für das Unternehmen, u.a.:

  • IT-Strategie
  • IT-Infrastruktur
  • IT-Organisation
  • IT-Projektmanagement
  • Algorithmen und verteilte Systeme für Big Data

Gerade letzteres stellt im Zuge von Industrie 4.0 und innovativen, digitalen Geschäftsideen einen zentralen Unternehmenswert dar. Dieser Wert wird durch eine IT Due Diligence genau analysiert und zusammen mit anderen Bewertungsfeldern in einem Due Diligence Report zusammengefasst.

Dieser Bericht kann entweder als ausführlicher, textlich gestalteter Bericht (Full Report) oder als knapp formulierte Präsentation von Auffälligkeiten (Red Flag Report) angefertigt werden. Die Wahl wird meist durch das Management der Käuferseite und ggf. deren Investoren vorgegeben.

Lesen sie mehr über unsere Leistungen zur IT Due Diligence.