Dr. Peter Jung zum Thema Machine Learning in Produktion und Continuous Integration for ML bzw. Continuous Learning

Bergheim, 14.05.19: Die niologic GmbH nahm als Aussteller und Vortragender an der 3. REload-Innovationskonferenz der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft (WfG) im Bergheimer Medio teil. Zusammen mit Teams der RWTH Aachen präsentierten wir unser Portfolio in den Bereichen Geonalysen / Public Security, Manufacturing Analytics, Kundenanalysen für SaaS-Firmen und Retail Analytics für den Einzelhandel.

Eingebettet wurde die Ausstellung in zahlreiche Impulsvorträge zur Digitalisierung im Mittelstand, speziell in Fertigung und Handwerk. Also genau die Branchen, die vom Kohleausstieg und dem Umbruch im Rheinischen Revier in den nächsten Jahren stark betroffen sein werden.

Dr. Peter Jung, Principal Data Scientist bei niologic, sprach in seinem Impulsvortrag über die Chancen von Datenanalysen für das moderne, lernende Unternehmen und Machine Learning in Produktion. Der Vortrag widmete sich der Bedeutung einer sinnvollen Datensammlung für die zukünftige Entscheidungsbasis des Unternehmens. Peter warb für mehr Innovationen und Investitionen in die Dateninfrastruktur und qualifizierte Mitarbeiter im Unternehmen.

Gerade wenn man ML-Modelle in Produktion nimmt und diese fortschreibt, ist eine stetige Erfolgskontrolle und Überwachung des Modells unabdingbar. Hierzu benötigt das lernende Unternehmen motivierte und qualifizierte Mitarbeiter in der Datenanalyse – und ggf. modellierung. Zusätzlich sollte eine leistungsfähige Infrastruktur schnelle Antworten liefern können. Diese Infrastruktur können kleine und mittlere Unternehmen heute kostengünstig über die Cloud beziehen. Wir zeigen gerne wie!

Wir danken der Wirtschaftsförderung des Rhein-Erft-Kreises und der Stadt Hürth und dem Bürgermeister der Stadt Hürth Dirk Breuer für ihr stetiges Interesse und ihre unermüdliche Unterstützung!

Beitragsfoto: © WFG Rhein-Erft / Foto: Ralph Müller