Empfang zum Ulmer Abend bei Magirus in Ulm anläßlich der vfdb-Jahresfachtagung

Ulm, 26.05.2019: niologic war mit Premergency vom 26. bis 29.05.2019 auf der Jahresfachtagung der vfdb e.V. als Aussteller präsent. Zusammen präsentierten Muhammed Demircan (Principal Software Architect), Dr. Peter Jung (Principal Data Scientist) und Dr. Alexander Nichau (Managing Partner) dem Fachpublikum Premergency als einheitliche Datenplattform für die Analyse, Bedarfsplanung und Optimierung von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Unser Messestand auf der vfdb Jahresfachtagung 2019 in Ulm kurz vor der Eröffnung.Rechtzeitig zur Jahresfachtagung konnten wir auch unser neues Modul KRITIS für Premergency freigeben. Das KRITIS-Modul erlaubt die Bewertung der kritischen Infrastruktur (Gebäude u.a.) einer Kommune und die Verwaltung gemäß Katastrophenschutzbedarfsplanung der Länder. Weiterhin konnten wir ein komplett überarbeitetes Modul für Analyse- und Dashboards vorstellen. Mit dem neuen Modul ist es nun möglich, beliebige Datendiagramme und Plots auf einem Dashboard anzuordnen. Damit wird das tägliche Arbeiten in Premergency noch einfacher und flexibler.

Das Fachpublikum aus Beratern, Brandschutzforschern und Brandreferendaren gab sehr positives Feedback und zahlreiche Anregungen zur Weiterentwicklung von Premergency. Auch der Ideenaustausch mit Feuerwehrchefs und Abteilungsleitern war sehr inspirierend. Wir werden die gesammelten Ideen die nächsten Tage sammeln und für die Weiterentwicklung im Backlog priorisieren! Danke an alle Ideengeber!

Ein Schwerpunkt für die Digitalisierung in der Feuerwehr ist der Datenaustausch zwischen Abteilungen und Feuerwehren. Hier werden wir den Kontakt zum Referat 7 „Digitalisierung“ der vfdb e.V. nun intensivieren und gemeinsam Austauschformate definieren. Wir freuen uns auch, dass wir weitere Kooperationen vereinbaren konnten und in der analytischen Brandschutzforschung gemeinsam neue Impulse setzen können. Wir konnten alte Kontakte neu aufleben lassen und neue Kontakte knüpfen. Die Konferenz war ein voller Erfolg für das Netzwerken unter Feuerwehrfachleuten.

Vielen Dank an alle Besucher und Gesprächspartner!