Digitalisierung im Brandschutz

Predictive Firefighting – Controlling und risikoorientierte Bedarfsplanung

Warum Bedarfsplanung?

Ein Brandschutzbedarfsplan (Je nach Bundesland auch Feuerwehrbedarfsplan, Gefahrenabwehrbedarfsplan oder Bedarfs- und Entwicklungsplan genannt) ermittelt sowohl den Ist- als auch den Soll Zustand von Feuerwehren.

Dies ist enorm wichtig um zu erkennen, ob die örtliche Feuerwehr in der Lage ist den Bedarf der jeweiligen Stadt oder Gemeinde abzudecken und somit die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Laut Gesetz müssen Städte und Gemeinden den lokalen Verhältnissen entsprechend leistungsfähige Feuerwehren unterhalten. Auf der anderen Seite müssen Feuerwehren zu jeder Zeit in der Lage sein Menschenleben zu retten. Mit einem Bedarfsplan erhalten beide Parteien eine Anleitung mit Maßnahmen zur Erfüllung der jeweiligen Schutzziele.

Die Erstellung eines Bedarfsplans ist nicht nur sinnvoll, sondern auch gesetzlich verpflichtend. Der Gesetzgeber schreibt darüber hinaus eine Fortschreibung im 5-Jahres-Rhythmus vor. Allerdings stellt dies für viele Gemeinden eine enorme Herausforderung dar.

Wir kennen diese Probleme und stehen Ihnen bei der Erstellung und Fortschreibung Ihrer Bedarfspläne zur Seite.

Vorteile digitaler Bedarfsplanung

  • Einfache und schnelle Datenerhebung

    Digitale Daten lassen sich schneller sammeln und erheben. Außerdem ist ein direkter Vergleich großer Datensätze auf Knopfdruck möglich.

  • Gesteigerte Datenqualität durch Digitalisierung

    Bei der Datenerhebung können nun viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Dies führt zu einer höheren Qualität.

  • Standortanalysen

    Detaillierte und tagesaktuelle Angaben zur Verfügbarkeit, Hilfsfrist, etc. für jeden Standort im Einsatzgebiet.

  • Externe Risikofaktoren

    Genauere Bedarfsplanung durch Berücksichtigung externer Risikofaktoren wie: Industriestandorte, Unfallschwerpunkte, Flächennutzung oder Wetter.

  • Einsatzoptimierung

    Sie kennen nun alle relevanten Faktoren und können sich gezielt auf kommende Einsätze vorbereiten.

  • Vorausschauende Brandbekämpfung

    Frühzeitige Prognosen helfen Ihnen dabei Risiko-Hotspots zu identifizieren und dementsprechend zu handeln.

Datenanalysen in der Bedarfsplanung

Controlling und risikoorientierte Bedarfsplanung

Sie möchten als Behörde Ihre Bedarfspläne selbst erstellen? Wir stehen Ihnen beratend zur Seite und bieten alle notwendigen Datenanalysen für die Brandschutzbedarfsplanung und Rettungsdienstbedarfsplanung an.

Wir automatisieren Ihr Controlling und erstellen selbstlernende Risikomodelle (sog. Predictive Firefighting) für Ihre Einsatz- und Bedarfsplanung.  Gerne übernehmen wir die Erfassung von Soll- und Ist-Zustand. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch bei der vollständigen Verfassung Ihrer Feuerwehrbedarfsplanung, Brandschutzbedarfsplanung, Feuerwehrentwicklungsplanung, Gefahrenabwehrplanung oder Rettungsdienstbedarfsplanung.

Durch die Kombination des Einsatzleitrechners (ELR) mit effektivem Berichtwesen, ermöglichen wir ein tagesaktuelles Controlling sowie automatische Analysen des Einsatzgeschehens von jedem Arbeitsplatz im Netzwerk.  Multiple Datenquellen schaffen die Grundlage für weitergehende Analysen. Wir integrieren bereits vorhandene Kennzahlensysteme oder erarbeiten entsprechende Kennzahlen mit Ihren Fachabteilungen. Die folgenden Kennzahlen und Berichte sind u.a. für Qualitätsmanagement und Bedarfsplanung allein durch Verwendung der Daten des ELR realisierbar:

  • Erreichungsgrade und Hilfsfristen gemäß föderaler Gesetzgebung für den Rettungsdienst
  • konfigurierbare Zeitreihenanalysen über Einsatzzahlen und Auslastung inkl. Prognose
  • Auslastungsanzeige der Notrufabfrageplätze, des Anrufvolumens und der Disponenten für die Dienstplangestaltung und Auslastung der Mitarbeiter
  • Wirtschaftlichkeit, Kostendeckung der Einsatzmittel
  • Notarztstatistik und Auslastung der Einsatzmittel bzw. Rettungsmittel inkl. Rüstzeiten
  • GIS-Analysen von Einsatzorten (sehen Sie dazu unser Produkt Premergency)
  • Erreichungsgrade für den Brandschutz in Kombination mit Einsatzberichten oder eingepflegten Mannschaftsstärken
  • Frequenz- bzw. Häufigkeitsanalyse von Einsätzen und Paralleleinsätzen nach Parametern wie Tageszeit, Wachbezirk, Wochentag (vgl. auch Optimierung von Wachbezirken mit Premergency)
  • automatisches Reporting fehlender Zeitstempel zwecks Nachermittlung (FMS-Problematik, auch im Digitalfunk möglich)

Ihre Vorteile

  • Implementierung von Self-Service Reports zur Bedarfsabdeckung und weiterer Kennzahlen des Brandschutzes und Rettungsdienstes
  • Optimierung Ihres Controllings in Hinblick auf die Bedarfsplanung
  • Erstellung von Fahrtzeitanalysen mittels Befahrungsversuchen und Fahrtzeitisochronen
  • Automatisierung Ihrer Rettungsdienst- und Brandschutzstatistik
  • Verfügbarkeitsanalyse von Helfern
  • Standortanalysen und -optimierungen mittels Risikomodellen
  • Erreichbarkeitsanalysen von Standorten
  • Belastungsprognose für Mitarbeiter und Standorte und mögliche Entlastungen im Rahmen von Personalplanung und Disposition.

Mit Hilfe von selbstlernenden Algorithmen erarbeiten wir mit Ihnen die entsprechenden Risikofaktoren auf Basis historischer Einsatzdaten, Daten der Einsatzvorbereitung und des Vorbeugenden Brandschutzes. Ebenfalls binden wir soziodemographische Daten ein. Sie erhalten somit ein maßgeschneidertes, vorausschauendes Modell für die zukünftige Einsatzbelastung (auch Predictive Firefighting genannt).

Auf Wunsch realisieren wir auch Echtzeit-Modelle zur Vorhersage der erwarteten Einsatzbelastung, welche kontinuierlich anhand neuer Daten Vorhersagen erlernen und neue Sachverhalte einbinden. Durch die Kombination mit Geoinformationssystemen erhalten Sie Controlling, Planungswerkzeuge und Risikomodelle für Ihre Bedarfsplanung.

Mit unserer Software Premergency können Sie aktuelle Risikomodelle auf einer Karte visualisieren. Premergency erstellt individuelle Echtzeit-Modelle, basierend auf Ihren Daten.

Klicken Sie hier um mehr über Premergency zu erfahren!

Sie interessieren sich für unsere Dienstleistungen oder möchten sich wegen eines branchentypischen Problems beraten lassen?

Dann kontaktieren Sie uns!

1 + 7 = ?